bauFIT Armierungskleber 800 grau 25kg

Art.Nr.: 2501010

VWS Klebe- und Armierungsmörtel zum Ankleben von EPS Styropor-Platten und Einbetten von Armierungsgewebe


10,03 EUR inkl. Mwst

Entspricht: 0,40 EUR pro kg
Gewicht: 25,00 Kg

zzgl. Versand    sofort lieferbar





Beschreibung

25kg Klebe- und Armierungsmörtel in grau. Für Fassadendämmplatten Hoch-Dispersionsvergüteter, faserarmierter Dünnbettmörtel, gut geeignet zum Verkleben und Beschichten von Polystyrolplatten.

Anwendungsbereiche

Der bauFIT Klebe- und Armierungsmörtel 800 eignet sich bestens für das Ankleben von Styropordämmplatten (EPS) auf mineralische Untergründe und für die Ausführung mit der entsprechendem Glasfaserarmierungsgewebe der Bewehrungsschicht. Bei der Herstellung der Wärmedämmung in der Außenanwendung ist das fugenlose Dämmverfahren anzuwenden. Er wird auch für das Ausgleichen von größeren Rissen und Löchern (bis 5 mm) und für das Glätten mineralischer Untergründe vor dem Auftragen der Farben und der Endbeschichtung verwendet.

Besondere Eigenschaften

  •  geringer Materialverbrauch und leichte Verarbeitung durch Leichtzuschlagsstoffe Für innen und außen
  •   witterungsbeständig
  •   sehr hoch wasserdampfdurchlässig
  •   sehr gute Haftung
  •   hohe Klebkraft auf nahezu allen Untergründen
  •   elastisch durch Faservergütung

Untergrund

Der Untergrund muss tragfähig, trocken, ebenflächig, frei von haftungsmindernden Rückständen (z. B.: Schmutz, Staub, Öl und Bitumen) sowie von chemisch und biologisch aggressiven Schichten sein. Die haftungsmindernden Schichten (z. B. schlecht haltender Putz, lose Teile und Farbschichten) sind zu entfernen. Größere Risse und Löcher (5 – 15 mm) sind davor mit der bauFIT Ausgleichmasse zu beseitigen. Der aufnahmefähige Untergrund ist mit bauFIT Grundierung vorzubereiten. Vor dem Verkleben der Styropordämmplatten ist eine Klebeprüfung durchzuführen. Diese Prüfung besteht in dem Ankleben von wenigen (8-10) Styroporproben (mit den Abmessungen 10 x 10 cm) an mehreren Stellen an der Fassade und in dem manuellen Abreißen nach mind. 3 Tagen. Die Tragfähigkeit des Untergrundes ist ausreichend, wenn das Aufreißen im Bereich des Polystyrols erfolgt. Ergibt diese Prüfung ein negatives Ergebnis, so ist eine zusätzliche mechanische Befestigung oder eine entsprechende Untergrundvorbereitung einzuplanen.

Anmischen

Den ganzen Packungsinhalt in einen Behälter mit ca. 4,5 – 5,0L Wasser einstreuen und mit einem Mischer oder mit einer Bohrmaschine mit Rühraufsatz bei langsamer Drehgeschwindigkeit klumpenfrei anrühren. Nach Ablauf von 5 Minuten und einem erneuten Durchrühren ist der Mörtel fertig. Je nach Temperatur und der Luftfeuchtigkeit kann die Mischung ca. 1,5 Stunden verarbeitet werden. Anmischen, Verarbeiten und Trocknen sind bei Temperaturen zwischen +5 °C bis +25 °C zulässig (gilt auch für die Untergrundtemperatur).

Ankleben der Styropordämmplatten

Die Dämmplatten sind entweder mit einem Zahnspachtel vollflächig zu beschichten oder durch wulstförmiges Auftragen am Plattenrand und in der Fläche so mit Klebemörtel zu versehen, dass die Klebekontaktfläche mehr als 70 % beträgt. Unebenheiten bis ± 1 cm können im Klebebett ausgeglichen werden. Die Dämmplatten im Verbund von unten nach oben auf Stoß verkleben und gut andrücken. Anschließend ist die Sichtfläche der befestigten Platten mit einem Reißbrett und oder grobem Schleifpapier vorzubereiten. Keine Klebemasse in die Plattenstöße bringen. Auf flucht- und lotrechte Verlegung achten.

Ausführung einer Bewehrungsschicht

An der nach dem Schleifen der Styropordämmplatten entstaubten Oberfläche ist (nicht früher als 48 h nach dem Ankleben) eine Bewehrungsschicht mit Hilfe von bauFIT Glasfaserarmierungsgewebe aufzubringen. Der fertige Klebemörtel ist in einer kontinuierlichen Schicht mit einer Stärke von ca. 3-5 mm, in Form von vertikalen oder horizontalen Streifen an der Breite des Bewehrungsgewebes aufzutragen. Nach dem Putzauftragen ist das bauFIT Glasfaserarmierungsgewebe unverzüglich darin einzubetten, damit es gleichmäßig gespannt wird und vollständig im Klebermörtel eingebettet wird. Die benachbarten Gewebestreifen /vertikal und horizontal/ sind mit einer Überlappung von mind. 10 cm zu verlegen. Wird keine glatte Oberfläche erreicht, so ist auf die abgetrocknete Bewehrungsschicht mit dem angeklebten Gewebe eine weitere feine Klebemörtelschicht (mit einer Stärke von ca. 1 mm) aufzutragen, um die Oberfläche völlig auszugleichen und zu glätten. Die Stärke der Bewehrungsschicht soll mindestens 3 bis 5 mm betragen.

Der Putzverbrauch auf ebenflächigem Untergrund

Für das Ankleben von Styropor: ca. 4,0 bis 5,0 kg/m2, für das Einbetten des Gewebes: ca. 4,0 bis 5,0 kg/m2.

Aufbewahrung und Transport

Bei Aufbewahrung und Transport ist die Originalverpackung vor Feuchte zu schützen. Lagerfähigkeit – 12 Monate ab Produktionsdatum.

Rechtlich-formelle Angaben

Das Produkt ist Bestandteil des bauFIT Wärmedämmsystems.

Wichtiger Hinweis

Die frische Putzoberfläche ist bis zur vollen Aushärtung vor Witterungseinflüssen zu schützen. Nicht unter + 5 °C und über + 25 °C verarbeiten bzw. austrocknen lassen. Bei niedrigeren Temperaturen, größerer relativer Luftfeuchtigkeit und nicht ausreichender Luftzirkulation verlängert sich die Aushärtungszeit. Beim Verarbeiten ist das Produkt vor direkter Sonneneinstrahlung, Regen und starkem Wind zu schützen. Zwecks bestimmungsgemäßer Anwendung ist das bauFIT - Merkblatt „Herstellung von Wärmedämmsystem und das technische Merkblatt zu beachten. Bei anderweitiger Verwendung, die über den auf der Verpackung angegebenen Bereich hinaus geht, ist das technische Merkblatt zu Rate zu ziehen und mit unserem technischen Kundendienst Kontakt aufzunehmen. Wir können nur eine Garantie für die Güte und Qualität der bauFIT Systemprodukte geben, allerdings übernehmen wir keine Verantwortung für die nicht fachmännische oder fehlerhafte Verarbeitung. Die obigen Informationen ersetzen nicht das notwendige Fachwissen seitens der ausführenden Baufirma und stellen von der Beachtung der anerkannten Baukunstregeln und der Sicherheitsvorschriften nicht frei.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:


Leider hat Ihr Internetbrowser Javascript nicht aktiviert, sodass verschiedene Elemente dieses Webshops nicht angezeigt, bzw. genutzt werden knnen.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.zdv.uni-mainz.de/3615.php